Sprungziele
Inhalt

Dietzenbacher Museum

Von der Frühgeschichte bis ins 20. Jahrhundert

Im Jahr 1975 gründete der Heimat- und Geschichtsverein e.V. in einem 1765 erbauten Fachwerkhaus das Dietzenbacher Museum für Heimatkunde und Geschichte. In den letzten Jahren wurde das Museum kontinuierlich durch Umbau, Erweiterung und Umgestaltung verändert.

Heute besteht das Museum aus mehreren Gebäuden und verfügt fast über 900 qm Ausstellungsfläche. Die didaktisch aufbereitete Sammlung ist nach Themenschwerpunkten gegliedert, wobei schrittweise die Entwicklung Dietzenbachs präsentiert wird.

Zahlreiche aussagekräftige Objekte und Dokumente, Modelle, mehrere Multimedia-Stationen, ein „Museumskino“ und vieles mehr begleiten den Besucher auf dem Weg durch die Ortsgeschichte, die schon in der Steinzeit ihren Anfang nahm und bis zum Ende des 20. Jahrhunderts gezeigt wird.

Die vielfältigen Angebote für Kindertagesstätten und Schulen tragen dazu bei, das Museum als außerschulischen Lernort und als Ort des Austausches zu nutzen.

Öffnungszeiten
  • Sonntag, 15:00-18:00 Uhr, letzter Einlass um 17:15 Uhr
  • Montag-Freitag, 09:00 - 12:00 Uhr, nur nach Vereinbarung
Führungen
  • Museumsführungen werden nach vorheriger Anmeldung durchgeführt.
Eintrittspreise
  • Erwachsene: 3,00 Euro
  • Ermäßigt: 2,00 Euro
  • Kinder bis 12 Jahre: freier Eintritt
  • Museumsführungen: 20,00 Euro & Eintrittspreis pro Besucher*in

Mehr Informationen zum Museum finden Sie auf den Webseiten der Kreisstadt Dietzenbach sowie des Heimat- und Geschichtsvereins Dietzenbach e.V.

nach oben zurück