Sprungziele
Inhalt

Feuerwehrmuseum

Feuerwehrtradition in der Altstadt

Die umfangreiche Sammlung von historischen Feuerwehrgeräten hat in den siebziger Jahren ihren Anfang genommen. Den Grundstock bildeten Uniformen, Lederhelme und kleinere Ausrüstungsgegenstände aus der Gründerzeit der freiwilligen Feuerwehr.

Inzwischen werden in der alten Fahrzeughalle auch Großgeräte, historische Löschfahrzeuge und transportable Pumpen gezeigt. Besondere Schaustücke sind die ausgemusterte Kraftfahrdrehleiter und das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug der Stadt, ein Opel Blitz von 1950.

Eine an den Wänden entlanglaufende Schaufensterfront bietet einen chronologisch geordneten Überblick über die Entwicklung der Technik und der Ausrüstung und zeigt ausgewählte Dokumente zur Geschichte der Brandbekämpfung.

Ein weiterer Teil der Ausstellung umfasst Feuerwehrexponate, die aus allen Teilen der Welt zusammengetragen wurden und somit interessante Einblicke in die Feuerwehrarbeit anderer Länder gibt. Ein Großteil dieser Sammlungsstücke stammt von französischen, belgischen und kanadischen Partnerwehren.

Öffnungszeiten
  • von April bis Oktober jeden Sonntag von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Besichtigungstermine
  • Individuelle Besichtungstermine können Sie telefonisch unter der Rufnummer 06074 9 172 114 vereinbaren.
Entrittspreise
  • kostenfrei

Mehr Informationen zum Museum finden Sie auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Dietzenbach

nach oben zurück